Schutzwohnung/Auszeit

Seit vielen Jahren arbeite ich mit Renate Schusch (mehr…) zusammen. Unser Setting mit der Doppelexpertise hat sich – in Absprache mit den KlientInnen – als sehr effizient erwiesen, da wir in inneren und äußeren Lebensbereichen agieren und gut auf die entsprechenden Bedürfnisse eingehen können.

Hier möchte ich Ihnen das Projekt Schutzwohnung vorstellen.

  • Federführend hat Renate Schusch diese wichtige Auszeitmöglichkeit für Betroffene realisiert.
  • Sie ist Ansprechperson für alle Belange rund um die Wohnung und übernimmt Koordination und Belegung.
  • Falls Sie einen kurzfristigen Ortswechsel, eine Auszeit oder einen sicheren Ort auf Zeit brauchen, können Sie Sich gerne melden.
  • Kontakt: schusch@aktivverbund.de
  • Unterstützt wird dieses Projekt u.a. von der Emanuelstiftung
    Dafür herzlichen Dank!
  • **** Sie können sich gerne melden und informieren*****

Rückmeldungen/Kommentare zur Schutzwohnung:

Wieder war ich in der Schutzwohnung. Es ist wirklich ein geschützter Ort, hilfreich für den Ausstieg.
Frau Schusch unterstützt wirklich mit Herzblut, Kompetenzen und  zuverlässig.
Ich bin so glücklich, so einen beschützenden Ort gefunden zu haben, der beim Ausstieg immense hilft.

(C. Juli 2020)

Wir waren jetzt eine Woche in der Schutzwohnung und sind sehr dankbar für den Ort und die Unterstützung im Hintergrund zu wissen.
Für den Ausstieg aus organisierten Strukturen, innerlich und äußerlich sehr zu empfehlen.
Wir haben uns sehr wohl und sicher gefühlt.
Im Hintergrund zu wissen, dass Frau Schusch da ist wenn es notwendig ist mit ihren Kompetenzen.
Eine gute Anlaufstelle für den Ausstieg.Die Wohnung ist großräumig und hell, dabei voll eingerichtet. Ein Wohlfühlort.

(J. Juni 2020)

„Hallo, wir waren für ein paar Tage in der Schutzwohnung und haben uns sehr wohl gefühlt. Danke für die herzliche Aufnahme und Hilfe, die wir erhalten haben. Es tat sehr gut, einmal den Alltagsstress hinter uns zu lassen und die Seele baumeln zu lassen. Das wir jederzeit in Kontakt mit jemanden sein konnten, der helfen kann, war sehr hilfreich. Wir danken allen Beteiligten für ihre Mühe und wünschen allen Helfern weiterhin viel Kraft für ihre Arbeit.
Ein großes Dankeschön von uns. „

(B. Herbst 2019)


Weitere Information:
Angebot von Renate Schusch
Visionen